Landesverband Hessen im VdA

Auf dem Hessischen Archivtag in Marburg wurde am 24.6.2003 auf Initiative einiger hessischer Archivarinnen und Archivare der Landesverband Hessen im VdA - Verband deutscher Archivarinnen und Archivare e.V. gegründet. Vorausgegangen war eine breit angelegte Befragung unter den in Hessen wohnenden Verbandsmitgliedern, die eine große Zustimmung zur Gründung sowie zur Vorbereitung einer konstituierenden Sitzung durch den geschäftsführenden kommissarischen Vorstand ergab. 

Laut Geschäftsordnung soll der Landesverband Hessen zum festen Zusammenhalt zwischen den Mitgliedern sowie zur Wahrnehmung und Vertretung berufsständischer und archivfachlicher Interessen auf Landesebene beitragen und das Archivwesen in Theorie und Praxis fördern, insbesondere durch Erfahrungsaustausch und fachliche Weiterbildung. Ziel des Landesverbandes ist es, Archivsparten übergreifend und integrierend zu wirken und zu diesem Zweck mit den Archiveinrichtungen des Bundeslandes Hessen, der Kommunen, der Kirchen, der Wirtschaft, der Medien, der Wissenschaft und anderen Trägern zusammenzuarbeiten. Hessen ist übrigens - nach Nordrhein-Westfalen, das nur kurze Zeit einen Landesverband hatte - das erste "alte" Bundesland mit einem Landesverband.

Suche:

Log-in für Mitglieder

Kontrast
Kontrast umschalten
Größe
vergroessern
 
Facebook
RSS Feed